OSSV

Ostschweizer Skiverband
 

N E W S

Keine Einträge vorhanden.



Veranstaltungen / Events

Keine Einträge vorhanden.



 

 

Unsere Sponsoren


 

 

S P O R T  -  W A L L

 

 

Weiterer Sieg im Grasski Slalom Weltcup

Weiterer Sieg im Grasski Slalom Weltcup

Am vergangenen Wochenende wurden zwei Slalom Rennen in Predklasteri CZE ausgetragen. Die anspruchsvolle Strecke verlangt jedes Jahr alles von den Fahrern ab, was auch in diesem Jahr zu zwei spektakulären Rennen führte.

Nach dem gelungenen Saison – Auftakt in Österreich konnte der Slalom Spezialist Mirko Hüppi im ersten Rennen vom Samstag gleich den nächsten Sieg feiern. Der erste Lauf gelang dem Gommiswaldner sehr gut. Technisch sauber und mit dem nötigen Angriff resultierte der 2. Rang nach dem ersten Lauf. Die 2 Hundertstel als Handicap waren im zweiten Lauf mit einer starken Fahrt und viel Angriff in einem Vorsprung von 9 Hundertstel auf den Gesamtweltcup - Führenden Tschechen Bartak umgewandelt. Der zweite Saisonsieg war somit Tatsache und konnte im kleinen Rahmen gefeiert werden.

Am Sonntag stand der zweite Slalom auf dem Programm. Der erste Lauf gelang dem 33 jährigen Schreiner ausgezeichnet, die knappe Halbzeitführung war das Resultat. Der zweite Lauf hatte es in Sich. Viele Top Ten Fahrer hatten im unteren rutschigem Streckenteil Ausfälle zu beklagen. Leider musste Hüppi dasselbe Schicksal teilen, da auch er als letzter Athlet mit letztem Risiko ausschied.

Nun steht eine Weltcup Pause an, das Schweizer Team kann sich so optimal auf das Saison Highlight Heimrennen in Marbach Egg SUI vorbereiten. Am Samstag 06. August wird der Riesenslalom und am Sonntag ein Super-G ausgetragen.

Text: Bruno Hüppi

Grasskiauftakt Saison 2022 mit Sieg

Grasskiauftakt Saison 2022 mit Sieg

Die Grasski-Saison 2022 ist in Bad Tatzmannsdorf AUT am vergangenen Wochenende mit einem Riesenslalom und Super-G lanciert worden. Der 33-jährige Gommiswaldner Mirko Hüppi konnte seine starke Frühform ausspielen.

Als erstes Rennen wurde der Riesenslalom ausgetragen. Die anspruchsvollen Kurssetzung forderte einige Ausfälle. Auch Hüppi konnte sich nicht ohne Fehler klassieren, da zudem die Material Abstimmung noch nicht nach Wunsch gepasst hat. Trotzdem resultierte ein 6. Rang zum Auftakt. Auf den 4. Rang fehlten ganze 5 Hundertstel nach den zwei Läufen.

Am Sonntag wurde der Super G ausgetragen. Der Hang in Rettenbach ist für schnelle, spektakuläre Läufe bekannt. Hüppi ging als letzter der Top - Gruppe ins Rennen. Mit einer angriffigen und beherzten Fahrt konnte er sich auf den ersten Rang setzen. Nach ihm konnte sich keiner mehr nahe an das Podium klassieren, womit Hüppi seinen 2. Super G Sieg und insgesamt 16. Weltcup Sieg feiern konnte. Das Podium wurde komplettiert vom gestrigen Sieger Martin Bartak CZE +0.05 Sek. und dem Deutschen Marcel Knapp +0.07Sek. das Hundertstel Glück war am Sonntag wieder auf die andere Seite gekippt.

Die Saison ist für Hüppi optimal gestartet, als nächstes stehen die Rennen Anfangs Juli in Predklasteri CZE an.

Text von Bruno Hüppi